Letzte Aktualisierung: 01.01.13

 

 HOME

ÜBER DIE HOMEPAGE

 Informationen
 Orientierungshilfe
 
Team
 News
 Worterklärungen
 Umfrage

PSYCHISCHE EINBLICKE

 sexuelle Übergriffe/Belästigung  
 Mobbing 
 Trauma und PTBS
 Angst und Panik
 Depressionen
 SVV  
 Zwänge
 Multiple Persönlichkeit 
 Das innere Kind
 Synästhesie

COMMUNITY
Austausch & Problemewälzen - Wir freuen uns auf dich!

 Forum
 Chat

WERDE AKTIV!

 Aktion gegen Missbrauch
 Aktion gegen Gewalt
 
   Aktionsliste

SONSTIGES

 Humor
 Weiterführende Bücher
 Banner/Verlinkung
 Ich unterstütze
 Links
 Malbuch
 Gästebuch
 eMail
 Disclaimer
 Impressum


Kostenlose Tools für Deine Homepage
OnlineWebService.de - Kostenlose Homepage Tools seit 1999. Einfach mal reinschauen!

Worterklärungen

Hier findet ihr kurz zusammengefasst Begriffserklärungen, welche auf dieser Homepage verwendet werden.

Trigger:
"to trigger" (engl.) = auslösen; "getriggert werden": Gesten, Gerüche, Wörter, Geräusche etc., welche an eine Traumatisierung erinnern und somit beim Betroffenen unangenehme Gefühle, Erinnerungen bzw. Flashbacks auslösen können.

Flashback:
(auch "Flash") = Erinnerungsattacken an ein traumatisches Erlebnis, welche meist ganz plötzlich auftreten, durch einen Auslösereiz (Trigger). In diesem Zustand wird das traumatische Erlebnis des Betroffenen innerlich sehr real nacherlebt, vergleichbar mit einem Traum, nur im Wachzustand.
Das bloße Denken daran ist noch kein Flash. Ein  Flash ist dann vorhanden, wenn das Opfer kurzzeitig das Trauma innerlich wiedererlebt.

Spoiler:
Platzhalter auf Homepages bzw. in Foren, welche vor einem triggernden Text gesetzt werden, meistens in Form von Sternchen, was so aussieht:
*
*
*
*
*

Splatten/Sternchen:
Um triggernde Worte unschädlich zu machen, wird oft "gesplattet", das heißt, triggernde Wörter durch Sternchen entschärft (z.B. statt "Missbrauch" - "M*ssbr**ch"). Auf dieser Homepage befinden sich aber keine gesplatteten Wörter, da ich finde, dass man diesen durch Splatts mehr Aufmerksamkeit schenkt, und sie dadurch im Endeffekt nur noch triggernder und bedrohender wirken.

Abkürzungen
DIS = Dissoziative Identitätsstörung
MPS = Multiple Persönlichkeitsstörung (veralterte Bezeichnung für DIS)
PTBS = Posttraumatische Belastungsstörung
MB = Missbrauch
PA = Panikattacke
PAs = Panikattacken
AD = Antidepressivum
ADs = Antidepressiva
SVV = Selbstverletzendes Verhalten
BDSM = eine sexuelle Ausrichtung, siehe "
Missbrauch und BDSM" (Triggergefahr)

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht