H.U.N.D. - happy unafraid natural dogs -

1 Home

2 ?was ist HUND?

3 Ich WILL

4 freies Training

6 über uns ...

8 HUND ABC

9 Tierschutz

16 Platz&Anfahrt

17 Bilder&Galerie

19 Doktor dog

20 Tiervermittlung

21 Urlaub mit Hund

22 Nettikette

23 Behördliches

24 Regenbogen

25 Gästebuch

26 Maskottchen

27 Bedingungen

28 Linkliste

29 Kontakt

30 Impressum

 

VORSICHT! Es gibt nicht nur Tierschutz sondern auch immer leidig viel TIERSCHMUTZ    

So gibt es Portale, Plattformen, social-networks,  auf denen "TIERSCHÜTZER ..." ihre Geschichten erfinden und auf die Seelen-/Herz-/Tränendrüse drücken - nicht um Tieren zu helfen - sondern oftmals um sich selbst wirtschaftlich zu bereichern!

Es wird mit armen, kleinen, mutterlosen Welpen geworben, die es mitunter gar nicht gibt, bzw. längst vermittelt sind. Rührige Geschichten von erwachsenen Hunden, die einem Tränen in die Augen schießen lassen.  ... Natürlich gibt es diese auch - aber es gibt auch jene, die nicht helfen, sondern nur GELD verdienen wollen. 

ACHTUNG !
PRÜFEN SIE EINGEHEND, OB TATSÄCHLICH EIN SERIÖSER TIERSCHUTZ DAHINTER STEHT!

Hinweise auf die Seriosität eines Vereins 

keine Massenvermittlungen

persönlich präsenter Kontakt - aber:
keine private Bankverbindung

Auf der Homepage finden Sie:
die Satzung   
die Vereinsregister Nummer (es handelt sich um einen "e. V.")  
den gültigen Freistellungsbescheid vom Finanzamt (bestätigt die Gemeinnützigkeit)

der Vorstand ist auf der Homepage präsent;
ein "4-Augen-Prinzip" ist zur Vermeidung von Mißbrauch gewahrt.

Sie werden nicht mit "rührseeligen" Geschichten und "eindrucksvollen" Bildchen genötigt, "schnell und unbürokratisch" zu helfen. 

Auf Fragen bekommen Sie sachlich, ordentliche Auskünfte; nicht Gegenangriffe, Ausflüchte oder gar keine Antwort.

Es werden seriöse Vor- und Nachkontrollen (besser: Informationsgespräche) durchgeführt;
ein Schutzvertrag wird Ihnen zur Verfügung gestellt, bevor Sie sich rettungslos in Ihren neuen Mitbewohner verliebt haben. Ist die Entscheidung einmal gefallen, unterzeichnet man oftmals "ohne Hirn und Verstand". So ist es schon vorgekommen, dass Tierschutzhunde wieder entzogen wurden und für erneute Vermittlungsgebühr weitergeben wurden - das ganze 3 x und öfter.

Ein Forum oder regelmäßige Treffen geben die Erfahrungen und Meinungen weiterer Spendenwilliger oder Adoptanten preis ;-).

Gern geben wir auch unsere Erfahrungen weiter!

 Sie wollen doch Tiere unterstützen und nicht Geldbeutel vermeindlicher Tierschützer füllen.

 

Jedes örtliche Tierheim freut sich auf Ihren Besuch.

Eine Vielzahl von Vermittlungs-Portalen steht im Internet zur Verfügung.

In der Tagespresse und Vermittlungsmagazinen finden Sie viele Inserate zu Hunden aller Rassen und in jedem Alter. Vermeiden Sie sogenannte "Hobby-Zuchten". Hier stecken oftmals private "Vermehrer" hinter, die mit einem Welpenwurf auf den schnellverdienten € abzielen. Oft gibt es kaum oder keinen Hinweis auf die Elterntiere.

Der Kauf eines Welpen aus dem Tierhandel ist die schlechteste Wahl!
Hier werden Welpen unter Gewinnerzielungsabsicht verkauft, die in einer höchst sensiblen Sozialisierungsphase von der Mutter getrennt wurden, um dann zunächst eine Woche in Quarantäne zu verbringen (gesetzliche Bestimmung). In der Zeit von der 8. bis 12. - bei großen Hunden  bis zur - 16. Woche durchlebt der Welpe eine Sozialisations- und Prägephase, die auf die gesamte weitere Entwicklung abzielt. Der "künstliche Aufenthalt" in Quarantäne mit anschließender Unterbringung in einem Schaukausten eines Tier-/Zoohändlers, kann im Weiteren zu nachhaltigen Entwicklungs- und Bindungsstörungen führen. Die Preise zu seriösen Züchtern, die einem seriösen Verband angeschlossen sind und das "4-Augen-Prinzip" bei der Zucht nach kynologischen und genetischen Gesichtspunkten wahren, ist unwesentlich höher. Hier bekommen Sie  einen Welpen MIT Papieren, die darüber Auskunft geben, dass nach kynologisch, genetischen Gesichtspunkten und anderer Auflagen gezüchtet wurde, welche eine Erkrankung und Fehlentwicklungen vermeiden will. Aber - wie überall im Leben - heißt es auch hier: AUGEN AUF! Der seriöse Züchter freut sich auf Ihren Besuch - auch ohne langfristig zuvor vereinbarten Termin. Die Mutterhündin ist immer vor Ort; mitunter auch der Vater, von dem es aber immer eine Ahnentafel, Gesundheitsnachweise und sonstige Informationen gibt. Die Welpen werden familiär großgezogen. Jeder seriöse Züchter wird sich gern Zeit für Sie nehmen und Ihnen  weitere Auskünfte gern erteilen.

  

Helfen Sie mit - den illegalen Welpenhandel einzudämmen! Nur der Endverbraucher hat Einfluss auf das Leid der Vermehrer-Hündinnen und den Start von Welpen in ihre Zukunft. Wo keine Nachfrage, da kein Angebot. Mit Ihrer ENTSCHEIDUNG GEGEN DEN WELPENHANDEL spenden Sie mehr, als 50 € vermögen zu helfen.

Vermeiden Sie solche Tiere, die als Gebärmaschine mißbraucht werden, sie werden es Ihnen DANKEN!

 

Tiervermittlung.de - Tiere suchen ein Zuhause!
Datenbank zur Vermittlung von Haustieren aus Tierheimen, Pflegestellen und von Privat.
http://www.tiervermittlung.de